Albas Labrador Welpen

Infos über die Labradorzucht und die Stubenreinheit, Ernährung und Erziehung der Welpen

Das B-Wurf-Tagebuch 2002

Die Wurftagebücher

Flecken im Welpenfell = Nagellack zur Kennzeichnung

01.12.2002

Während der Geburt:

Die Nr. 1 - wenige Minuten alt und ganz anders als Alba.


Aber auch Albas Farbe ist vertreten.

02.12.2002

1 Tag alt:

Erholung von den Strapazen.
Die rosigen Schnauzen der Gelben werden sich in ein paar Tagen verändern.

06.12.2002

5 Tage alt:

Kräftige Gewichtszunahme bei allen, Farbveränderungen nur bei den Gelben.
Von links nach rechts (der Kopf zählt):
Gelb: Baikal, Brandy, Baku
Schwarz: Baal, Baika, Basta, Bea

06.12.2002

Die Welpen sind eine Woche alt.

Das Geburtsgewicht hat sich bei allen nahezu verdoppelt; Augen, Ohren sind nach wie vor fest verschlossen, die Haupttätigkeiten sind trinken, schlafen und ausscheiden. Durch Robben kommen sie von der Stelle und können lauthals fiepen, wenn ihnen etwas nicht passt.
Von links nach rechts: Baikal, Baku (in der unteren Etage), Baal, Baika, Basta, Brandy und Bea.


Baku ist aus der unteren Etage aufgetaucht und hat rechts von Baikal einen Platz gefunden.


15.12.2002

Die Welpen sind 2 Wochen alt...


... und passen beim Reinigen der Wurfkiste kaum noch in den Wäschekorb.


So schläft es sich bequemer.

25.12.2002

10 Tage sind vergangen, eine Ewigkeit in der Entwicklung. Die Welpen sind jetzt 3 1/2 Wochen alt, und der Übergang von der vegetativen Phase zur Prägungsphase ist vollzogen und mit vielen Veränderungen verbunden.


Die dritte Dimension ist entdeckt und wird von beiden Seiten ausgenutzt.


Aber auch die Umgebung muss sich den Bedürfnissen der Welpen anpassen. Auch wenn sich hier scheinbar nichts verändert hat:

Die Welt ist größer geworden!!!


Augen und Ohren sind geöffnet, und die Welpen bereit, diese neue Welt zu erkunden:

Und diese neue Welt ist verbunden mit einer bisher unbekannten Möglichkeit der Ernährung:

Die Essensplätze sind streng nach Farbe geordnet!

Noch bleiben Reste für Alba.

05.01.2003

Die Welpen sind 5 Wochen alt.....


...und es bleiben keine Reste mehr für Alba.
Das ist auch verständlich, denn die Welpen sind nicht nur weiter gewachsen, sondern erleben auch mehr.

Höhepunkt: Eine neue Landschaft will erkundet werden:



Und dann wird man auch noch zum Spiel herausgefordert. Los geht´s:

Allerdings: Die Interessen gehen auseinander:

Was Ma im Fang hat, ist (noch) nicht so wichtig.

Und dann auch noch die anderen Geschöpfe:

Herrlich kann man an ihnen herumreißen....

....,und wird dann noch gestreichelt.

06.01.2003


Energie tanken -

auf beiden Seiten.

12.01.2003

6 Wochen alt, und die Umwelt wird aktiv gestaltet.

Auch untereinander wird mehr ausprobiert (oder sollte man besser "übereinander" sagen?):


Niemand ist mehr sicher, bis plötzlich.....

...die Energie verbraucht ist.

19.01.2003

7 Wochen alt, und voller Neugierde


Was gibt es heute?

Aah! Besuch!

Tolle Party!

Hilfe, ich will hier raus!

Was jetzt?


Wollen wir ihr mal zeigen, wer der Stärkere ist?


Veraltete Erziehungsmethoden!


Was wohl die nächste Woche bringt?

25.01.2003

8 Wochen alt - und schon in anderen Händen!


Die Rüden Baal,


Baikal und


Baku,


und die Hündinnen Baika,


Basta,


Bea und


Brandy.

Viel Freude mit Ihrem Labbi und bis bald!

Und wie geht es den kleinen Wildlingen in ihrem neuen Zuhause?

Einblicke:


28.01.03 (8 Wochen und 3 Tage):
"Abdul Bay" Baal hat offensichtlich mühelos den Sprung vom Welpen zum Prinzen geschafft.


13.02.03 "Toni" Baikal mit fast 11 Wochen.


Baika mit 11 Wochen,


22.03.03: "Löwe" Brandy mit 16 Wochen.


Mai 2003: "Toni" Baikal und Bea mit fast einem halben Jahr.


Baika mit 8 Monaten....


...,mit fast einem Jahr...


Bericht vom Dummy-Training mit Baika



...und mit 3 1/2 Jahren.